KombiTec entwickelt neuen Schweißkopf DK 2004

Doppelkopf für “feinste” Anwendungen im Thermoden- und Elektrodenbetrieb...

 

...Höchste Präzision und Qualität zeichnet auch den neuen Schweißkopf, DK 2004, der Fa. KombiTec GmbH in Betzigau aus. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Komponenten für die Mikro-Widerstands-Schweißtechnik und ist spezialisiert auf die Ausarbeitung sowie Realisierung individueller Lösungen.  

Die Besonderheit des DK 2004 ist die Möglichkeit, schnell und unkompliziert zwischen Thermoden- und Elektrodenbetrieb zu wechseln. Hervorzuheben ist der minimale Schweißkraftbereich des DK 2004 von 0,02 – 10N.

Der Doppelkopf wurde entwickelt, um sehr feine Bauteile zu verbinden. Substratverbinder mit einer Dicke von ca. 20µm können sowohl im Spalt- als auch im Thermodenschweißverfahren auf beschichtete Keramik- Substrate geschweißt werden. Diese Anwendungen findet man in der Hoch- bzw. Höchstfrequenztechnik (bis 30GHz). Im Bereich Elektrik/Elektronik verbindet der Kopf z.B. Cu-Lackdrähte, Goldfolien sowie SMD Bauteile thermodisch mit Platinen und Substraten. Verbinder für Flex-Schaltungsträger (Trägerfoliendicke 0,025mm mit 0,005mm Chrom Nickel Beschichtung, Verbinderdicke ca. 0,025mm Gold) für hoch präzise eichbare Sensoren im Spaltschweißverfahren. 40µm starke Kupfer-Lackdrähten für 1, 2 oder 3 dimensionale Spulen werden im Thermoden-Schweißverfahren mit den RF-ID IC`s der Transponder verbunden.

Der Elektrodenspalt kann durch eine Mikrometerschraube im 0,01mm Bereich eingestellt werden. Ein spezielles Nachsetzkonzept ermöglicht eine außerordentlich hohe Reproduzierbarkeit der Schweißkraft. Der DK 2004 beweist außerdem eine hohe Dynamik infolge geringer bewegter Masse. Das Eigengewicht beträgt 3,46kg, damit ist der DK 2004 ca. 10kg leichter als herkömmliche Doppelköpfe. Weitere Merkmale sind die exakte Positioniergenauigkeit, sowie Stabilität und Belastbarkeit durch vorgespannte Kugelführungen – so ist eine hohe Präzision während des Schweißprozess gewährleistet.

 

Pressemitteilung vom 02.03.2011